Feuerstein-Programm

Das Hauptziel des Feuerstein-Programms besteht in der Verbesserung des Denkens. Es findet Anwendung bei Kindern und Jugendlichen mit

Das Programm konzentriert sich auf die Vermittlung von Grundfertigkeiten des Denkens. Durch das Training dieser Grundfertigkeiten kann das Kind bzw. der Jugendliche sich und sein Verhalten besser selbst steuern und an die geforderten Gegebenheiten anpassen. Die Persönlichkeit und die Intelligenz können sich so positiver entwickeln.

Auf der Grundlage einer gezielten Diagnostik kann mit dem Programm begonnen werden.
Jede Arbeitseinheit konzentriert sich weitgehend auf eine kognitive Grundfertigkeit, wie z.B. das Vergleichen, das Kategorisieren, das Entwickeln von Plänen zur Lösung von Aufgaben, das Strukturieren usw.
Die Aufgaben zwingen den Programmteilnehmer, sich in der jeweiligen Grundfertigkeit zu üben und sie in den Alltag zu übertragen (Hausaufgaben bewältigen, auf Prüfungen lernen usw.).

Feuerstein unterscheidet drei Phasen des Lernens, nämlich die Informationsaufnahme, die Informationsverarbeitung und die Mitteilung des Ergebnisses. In allen drei Phasen können Defizite zu unzulänglichen Lernprozessen führen.

Das Ziel des Feuerstein-Trainings besteht darin, die Lern- und Leistungsfähigkeit bei der Aufnahme und der Verarbeitung von Informationen zu steigern und Ergebnisse besser und verständlicher präsentieren zu können.

Wir bieten die Arbeit mit diesem Programm im Rahmen der Ergotherapie an. Anwendung finden die Grundlagen des Feuerstein-Programms auch in der handwerklichen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen.